Mehrwertssteuersenkung und deren Auswirkung auf die Verwaltung

  • VG Uehlfeld
  • Markt Dachsbach
  • Gerhardshofen
  • Markt Uehlfeld
  • Aktuelle Meldung

Untenstehend finden Sie Informationen dazu, wie sich die Mehrwertssteuersenkung, welche durch den Bundestag und Bundesrat beschlossen wurde, auf die Verwaltung auswirkt.

Von Bundestag und Bundesrat wurde die vorübergehende Absenkung des Umsatzsteuersatzes für den Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 beschlossen.

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 30.06.2020 hierzu noch genauere Regelungen bekanntgegeben, wie die unterschiedlichen Sachverhalte steuerlich zu behandeln sind.

Das Schreiben vom 30.06.2020 finden Sie anbei.

Bei Randziffer 35 auf Seite 19 sind zum Beispiel geregelt, dass für die Lieferung von Wasser (oder auch Strom-, Gas-, Kälte- und Wärmelieferung) nicht nur Leistungen im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.20 begünstigt werden, sondern dass bei diesen Lieferungen bzw. sonstigen Leistungen das Ende des Abrechnungszeitraums entscheidend ist.  Wenn das Ende des Abrechnungszeitraums zwischen dem 01.07. und dem 31.12.2020 liegt, dann ist die komplette Abrechnung über diesen Zeitraum begünstigt. Für die Wasserversorgung zum Beispiel endet der Abrechnungzeitraum zum 31.12.2020. Daher gilt für den kompletten Lieferzeitraum 01.01.2020 - 31.12.2020 der vergünstigte Mehrwertsteuersatz von 5 %.

Es ist keine Zwischenablesung des Zählers erforderlich.

Ihre geleisteten Vorauszahlungen werden berücksichtigt und im Rahmen der Endablesung ausgeglichen.

Alle Nachrichten