Bürgerinfo vom 22.06.2020 zu den aktuellen Geschehnissen

  • Markt Dachsbach
  • Aktuelle Meldung

Anbei finden Sie die Bürgerinfo vom 22.06.2020 zu den aktuellen Geschehnissen im Markt Dachsbach.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 01. Mai 2020 bin ich nun als Ihr Bürgermeister im Amt. Einige von Ihnen haben mich schon kontaktiert. Sei es per Telefon, Mail, über die sozialen Medien oder auch persönlich im Rathaus. Letzteres eher weniger, da uns die Corona-Pandemie hier einige Schranken auferlegt. Viele jedoch - wahrscheinlich der größte Teil - haben bisher eher wenig von mir gehört oder mitbekommen. Dies hat unterschiedliche Gründe. Einerseits befinde ich mich - neben den täglichen Amts-geschäften - natürlich nach wie vor in der Einarbei-tungsphase. Eine Projektübergabe, so wie ich sie mir vorgestellt und gewünscht hatte, fand leider nicht statt. Umso wichtiger sind hier alle meine Kolleginnen und Kollegen der Verwaltungsgemeinschaft, die mir hilfsbereit zur Seite stehen. Hierfür möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken!

 

Andererseits haben Sie sicher schon von unserem Kindergarten-Bauprojekt gehört, im Zuge dessen auch unser Rathaus renoviert und als temporärer Kindergarten umgebaut wurde. Hier waren wir alle zeitlich sehr unter Druck, da der Betrieb des Kindergartens im Rathaus eigentlich zum 01.06. starten sollte. Problematisch war, dass schon vor meiner Amtsübernahme ein hoher Anteil an Eigenleistung unseres Bauhofs geplant und festgelegt wurde. Leider stellte sich die Überschreitung der Kapazitätsgrenzen relativ schnell heraus. Nur das hohe Engagement unseres Bauhofpersonals und der Mitarbeiterinnen des Kindergartens, sowie die freiwillige Unterstützung einiger Elternteile, machten letztlich den Startschuss zum 15.06.2020 möglich. Auch an dieser Stelle vielen Dank! Bedanken möchte ich mich auch bei der Familie Eckendörfer für die Spende über 500,00 € an das Hirtenhaus.

 

Die Auslastung unseres Bauhofs ist im Übrigen auch der Grund, warum viele Arbeiten wie Grünflächenpflege, Baum-/Heckenschnitt, usw. erst Mitte Juni beginnen konnten. Ich kann Ihnen versichern, dass uns dieser Umstand genauso stört wie Sie, und wir alles daran setzen werden, die liegen gebliebene Arbeit nachzuholen. Ich bitte um Ihr Verständnis und um Ihre Geduld!

 

Mit besten Grüßen

 

Peter Kaltenhäuser

1. Bürgermeister

Alle Nachrichten